*
Menu
Home / Startseite Home / Startseite
Patienteninfo Patienteninfo
Was sind Implantate? Was sind Implantate?
Indikation / Einsatz Indikation / Einsatz
Einzelzahn Einzelzahn
Freiendlücke Freiendlücke
Totale Totale
Vorteile Vorteile
Haltbarkeit Haltbarkeit
Behandlungsverlauf Behandlungsverlauf
Info für Zahnärzte Info für Zahnärzte
Gründungsdaten Gründungsdaten
Satzung Satzung
Leistungen / Vorteile Leistungen / Vorteile
Veranstaltungen Veranstaltungen
Mitglied werden Mitglied werden
NIC-Mitglieder NIC-Mitglieder
Kontakt Kontakt
Anfrage Anfrage
Impressum/Datenschutz Impressum/Datenschutz
Sitemap Sitemap

Das Einzelzahnimplantat

Einzelne Zähne, die entweder traumatisch unfallbedingt, durch Parodontitis (Zahnbettkrankung) oder kariesbedingt verloren gegangen sind, werden durch das Einsetzen eines Implantats und Versorgung mit einer Krone ersetzt.

Man unterscheidet von der Vorgehensweise eine Sofortimplantation (in der gleichen Sitzung - mit der Zahnentfernung) von einer Spätimplantation, wo erst nach der Knochenheilung oder nach Jahren implantiert wird. In jedem Fall ist ein solcher Zahnersatz vollkommen fest und wie ein eigener Zahn geformt, somit belastbar.

Vorraussetzung zur Sofortimplantation

Vorraussetzung sind ein entzündungsfreies Zahnfach mit ausreichender Knochenhöhe und Stärke, welche das zu setzende Implantat umgibt, damit sowohl der Stabilität als auch und besonders der ästhetische Anspruch genügt wird. Ob das Implantat auch sofort versorgt wird, hängt von der Implantatbelastung ab.

Spätimplantation – verzögerte Implantation

Leider ist nach Wochen, Monaten oder Jahren der Knochen häufig zusammengeschrumpft – ihm fehlt die richtige Belastung, da die Zähne fehlen. Wenn jetzt implantiert werden soll, kann eine Maßnahme zur Verbesserung des Knochenlagers notwendig sein. Hier kommt es auf eine ausreichende Höhe und Breite an, denn kurze Implantate halten, genauso wenig wie zu kurze Zahnwurzeln, bei Fehlbelastung stand. Nach dem Hebelgesetz gilt ein Verhältnis von 1:1: das Implantat hat genauso lang zu sein wie die Krone. Ist aber eine korrekte Kaufunktion eingestellt, und werden die Implantate nicht durch Pressen oder Knirschen gelockert, können auch kürzere Implantate eingesetzt werden.

Bitte wenden Sie sich an Ihre Zahnärztin oder Ihren Zahnarzt, um alle Detailfragen zu besprechen und die weiteren Schritte zu planen.

PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
webmaster
© Webmaster: Uwe Reng • www.orc-gmbh.de • eMail: info@orc-gmbh.de
Powered by WORLDSOFT-CMS • W.I.N.-Zertifikat: 1-16-5797
optimiert für Bildschirmauflösung 1024 x 768 Pixel - True Color

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail